Hof Lind – im Land der grünen Drachen

Wo Drachen als mythologische Wirklichkeit gelten, Einsiedler in grauer Vorzeit am Landestor zwischen Bayern und Böhmen sich um das Wohl der Reisenden kümmerten, da liegt es - das "Land der grünen Drachen".

Aus diesem Land sind die "Gärten von Daberg" auf Hof Lind geschaffen - entstanden aus intuitiver Kraft und Ortdeutung fügen sie sich zu einem schlüssigen Ganzen. Als organische Struktur von Kraftorten dienen sie als Lern- und Spürorte – Sinnorte für ein bewusstes Leben.

Reichhaltige natürliche und gärtnerisch gestaltete Kräuterfluren und Kraftorte im Tal des Einsiedelbaches laden ein zu einem sich "Selbst orten und orientieren".

Auf Hof Lind finden Sie wegweisende Veranstaltungen und Seminare mit dem Thema Menschen in Bewegung und Grenzerfahrung in einem geschichtträchlichen Landstrich zwischen den Welten.

Aktuelles

Bilder aus Böhmisch-Canada

Berichte

Lehrkräfte der Waldschmidtschule Eschlkam erkundeten die "Gärten von Daberg" (pdf)

Inhalte dieser Seite

  • Forum für Seminare und Informationen über Veranstaltungen von Robl Zeitlandschaften
  • Szenen einer Mikroregion um Furth im Wald
  • Projektbeitrag Grünes Band Europa "Gärten von Daberg"
  • Lebe gut an einem Ort und sprich darüber
  • Geschichte eines Grenzabschnittes am Völkertor zwischen Bayern und Böhmen

 

Panoramablick von Daberg 9